Gehe zu…

Franco Lazzara

Travelwriter & Roadblogger

RSS Feed

22. Februar 2019

Seite23

Alles ist vergänglich

Keine Angst, ich will an dieser Stelle nicht etwa mit dem Gedanken zu einer allfälligen Midlife-Crisis langweilen. Vielmehr geht es mir um die positive kraft des Vergänglichen. Der amerikanische Künstler Andres Amador hat sein ganzes Schaffen der Vergänglichkeit gewidmet. Mit Besen und Rechen geht er an den Strand und „zeichnet“ bei Ebbe wunderbare Formen in

Die einzige Konstante im Universum ist die stete Veränderung

Veränderung ist Normalität. In den letzten Jahren hat die Veränderung allerdings an einer Dynamik gewonnen, bei der viele erhebliche Schwierigkeiten haben mitzuhalten. Veränderungen verlaufen schneller, tief greifender und weitreichender deren Komplexität sich proportional steigert.  Diese Umstand holt uns bei jeder Gelegenheit ein, egal ob im Privaten, Sozialen oder Geschäftsleben. Was früher noch in Eigenregie erledigt werden

Der 74. Tag

Seit meiner Entscheidung sind nun über zwei Monat Vergangen. Und während bei den meisten die anfängliche Euphorie am Abflauen ist, versuche ich die Spannung mit den richtigen Themen hoch zu halten. Zwischenzeitlich bin ich Klüger und meine Einschätzungen sind Realistischer. Seit einigen Wochen steht ein härterer Lernprozess an. Dazu kommt das auch die tägliche Arbeit

Standortbestimmung

Seit meinem Entscheid am 1. September 2015 einen Segeltörn durchzuführen sind nun sechs Wochen vergangen. Nun ist es Zeit eine erste Standortbestimmung durchzuführen. Zu analysieren was in der zwischen Zeit alles unternommen wurde um diesem Ziel einen Schritt näher zu kommen. Ist der rote Faden immer noch zu erkennen und stimmt der eingeschlagenen Weg. In

Knoten / Tauwerk

Meistens beginnt der erste praktische Kontakt mit Leinen damit, das man einem Schiff eine Leine losbindet. Der Hauptbegriff für Leinen aller Art ist Tauwerk. Der Anfang und das Ende von Leinen heissen Tampen. Auch kurze Stücke Tauwerk können als Tampen bezeichnet werden. Schwere Leinen nennt man Trossen.

Das Logbuch

Das Logbuch ist die für die Seefahrt übliche Form von Aufzeichnung täglicher Ereignisse und Vorgänge. Das Logbuch ähnelt dem Tagebuch oder Protokoll und verläuft chronologisch. Jedoch ist das Logbuch nicht für die Veröffentlichung bestimmt. Ein Logbuch dient grundsätzlich als Beweismittel und muss geführt werden. Alle Feststellungen müssen eindeutig sein, insbesondere ob sie sich auf die vergangene oder die bevorstehende Zeit beziehen. Empfehlenswert ist der Bezug auf

Ältere Posts›› ‹‹Neuere Posts