Gehe zu…

Franco Lazzara

Travelwriter & Roadblogger

Franco Lazzaraauf Google+Franco Lazzara on YouTubeFranco Lazzara on LinkedInFranco Lazzara on PinterestRSS Feed

25. September 2018

Yverdon-le-Bains – Schmitten


Frühstück acht Uhr, Antritt der Rückreise neun Uhr vierzig. Die letzten zwei Tage haben wir im Grand Hotel in Yverdon-les-Bains übernachtet und neben der Anfahrt mit dem Fahrrad, den Besuch des Creux du Van auch einige Sehenswürdigkeiten besichtig. Nun nehmen wir unsere letzte Aktivität in Angriff. Die Rückfahrt startet in einem erheblichen Tempo. Und obwohl uns die Strapazen der letzten Tagen in den Beinen steckt, können wir dieses Tempo bis Estavayer-le-Lac halten. Ab hier wird langsam aber sicher das Tempo gedrosselt und wir fahren bis Avenches in einem gemächlicherem Tempo. Um den Mittag kehren wir für eine Pause im Restaurant de la Couronne ein. Richtig genervt durch die Arroganz des älteren Kellners verlassen wir nach unserer Konsumation das Lokal und nehmen die Fortsetzung in Angriff. Neben diversen Pannen fahren wie teils Orientierungslos durch Wälder und wiesen. Immer wieder geht es stark rauf und runter. Um fünfzehn Uhr dreissig erreichen wir sichtlich erschöpft und ausgelaugt unsere Destination.  Neben den Erinnerung an drei wunderschöne Tage, bleiben für die nächsten Tagen sicherlich noch einige  Schmerzen zurück.

Schreibe einen Kommentar

WordPress spam blockiert CleanTalk.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.